Folge uns
.

Deluxe-Food vom Discounter?

Food
Bildquelle: Shutterstock

Leben

Deluxe-Food vom Discounter?

Zu Weihnachten darf es gern etwas mehr sein. Und das muss nicht zwangsläufig teuer sein. Denn viele Deutsche kaufen das Weihnachtsdinner mittlerweile beim Discounter. „Deluxe“ oder „Gourmet“ steht spätestens Anfang Dezember ganz fett in den Prospekten von Aldi, Lidl und Co. Doch ist der Schmaus für Festtage vom Discounter wirklich weiter zu empfehlen?

Ist also auch Gourmet drin, wo Gourmet draufsteht?

Die Edelmarken sind zum Weihnachtsfest nur zu gut in den Discountern drapiert, um den Kauf anzuregen. Und häufig nehmen wir bis zu 5 Produkte mit, die nicht auf unserem Einkaufszettel stehen. Mit wohlklingenden Begriffen, wie Gourmet oder Deluxe wird eine breite Zielgruppe angesprochen. Das zieht die Zielgruppe an und zielt auf unser Belohnungszentrum im Gehirn ab. Viele Kunden sind sich darüber bewusst, dass hinter vielen Produkten bei Aldi, Lidl und Co namhafte Anbieter stehen, die ihre Produkte in andere Verpackungen abfüllen.

In diesem Jahr bietet Aldi zum Beispiel das Freihofer Gourmet an. Mit dem Gänsebrust-Filet, Ziegenfrischkäse im Speckmantel, Knusperente und vielem mehr. Bei Lidl nennt sich die Sparte Deluxe. Hier gibt es vom Lachstatar, über Rotgarnelen, bis hin zur Crème Brülée auch alles im Angebot.

Wo Trüffel drauf steht, ist bei den Discountern kein echter Trüffel enthalten

Das gibt die günstige Preislage halt nicht her. Und die Qualität der Discounter-Produkte ist fragwürdig. Natürlich müssen Abstriche gemacht werden, aber zugunsten des guten Geschmacks? Wie ist unser Weihnachtsmenü dann noch mit Begriffen wie Gourmet oder Deluxe zu verbinden?

Aber obwohl die Inhaltsstoffe der Garnelen bei Aldi beispielsweise in Ordnung sind, wurde der Darm nicht vollständig entfernt. Und wer will schon Darminhalte in seinem Essen? Gar kein schöner Gedanke. Der WDR führte einen Geschmackstest durch. Die Garnelen schneiden bei Aldi gar nicht gut ab. Und die gängigen Zertifikate, die eine vernünftige Produktion garantieren würden, sind beim Produkt von Lidl fehl am Platz. Dafür kommen die Garnelen von Lidl im Geschmackstest besser weg. Auch bei der Entenbrust hat Lidl die Nase vorn.

Beim Kartoffelgratin kommt es dafür besonders fragwürdig

Im Gratin ist Hühnerfleisch enthalten. Vegetarier und Veganer sollten die Zutatenliste der Discounter also besonders gründlich lesen.Den gesamten Geschmackstest können sich Interessierte hier ansehen:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/markt/video-aldi-oder-lidl—wer-verkauft-das-beste-weihnachts-menue-102.html

Für uns ergibt sich folgendes Fazit: Wer an Weihnachten weniger Geld beim Essen ausgeben möchte, sollte sich im Internet passende Rezepte suchen. Dort finden Sie viele günstige Festmahlrezepte.

Aber die schmecken dann auch.

Mehr aus der Kategorie Leben

.