Folge uns
.

Festnahme nach Vandalismus- und Diebestour

Bildquellenangabe: Shutterstock

Blaulicht

Festnahme nach Vandalismus- und Diebestour

n der Nacht zu Freitag (07.12.18) waren drei junge Männer im Alter von 15,16 und 18 Jahren im Bereich der westlichen Höhe zu Fuß unterwegs und begangen diverse Sachbeschädigungen an parkenden Autos. Außerdem entwendeten sie diverse Fahrzeugteile wie Kennzeichen und Spiegel. Gegen 1 Uhr wurden die jungen Männer von einem aufmerksamen Bewohner beobachtet, wie sie in der Knuthstraße Außenspiegel von verschiedenen Fahrzeugen abtraten. Er alarmierte sofort die Polizei, verlor dann aber die weiterziehenden Randalierer aus den Augen.

Die eingetroffenen Streifenwagen begaben sich sofort auf die Suche und konnten die Tatverdächtigen in der Stuhrsallee antreffen. Dem 16-Jährigen fielen bei der Ansprache durch die Polizeibeamten acht Autokennzeichen, die er unter der Jacke versteckt hatte, auf den Boden. Die drei Personen wurden daraufhin festgenommen und zum 1. Polizeirevier verbracht. Eine Absuche der näheren Umgebung des Festnahmeortes führte außerdem zum Auffinden zweier Spiegelgläser von Pkw-Außenspiegeln. Diese und die Autokennzeichen wurden sichergestellt. Den drei Tatverdächtigen können zusammen mehr als 30 Taten in der letzten Nacht zugeordnet werden. Sie wurden zur weiteren Bearbeitung an Beamte der Kriminalpolizei übergeben.

Mögliche weitere Fahrzeughalter, deren PKW in diesem Zusammenhang ebenfalls beschädigt wurden und die bislang noch nicht ermittelt werden konnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

OTS Polizeidirektion Flensburg

Artikel weiterlesen
Das könnte dich auch interessieren...

Mehr aus der Kategorie Blaulicht

.