Connect with us
.

Flensburg: Nächtliche Ausgangssperre ab Samstag

Bildquelle: Shutterstock

Nachrichten

Flensburg: Nächtliche Ausgangssperre ab Samstag

Update 19:59 Uhr

„Aufgrund unseres weiterhin dynamischen Fallgeschehens (der Inzidenzwert wird morgen erneut steigen: 185) haben ich heute den Ministerpräsidenten um die Umsetzung weitergehende Maßnahmen gebeten. Nach Abstimmung mit Daniel Günther sowie dem Gesundheitsminister Heiner Garg wird es ab Samtag für die Dauer von 1 Woche zu Ausgangsperre in der Zeit von 21 bis 5 Uhr kommen in Verbindung mit einem Kontaktverbot in der Zeit tagsüber. Das bedeutet, dass sich tagsüber nur noch Personen aus dem eigenen Hausstand zusammen treffen dürfen. Wer nicht in einem Hausstand lebt, darf sich nicht treffen, Ausnahme ist die Arbeitswelt.
Der Verstoß gegen diese Maßnahmen ist mit einem Bußgeld bewährt. Diese Maßnahmen gehen mit entsprechenden Kontrollen einher.
Gleichzeitig werden wir als Stadt Flensburg Kommunale Testzentren aufbauen, in denen sich die Menschen kostenlos testen lassen können. Auch der Nachbarkreis wird dies veranlassen, um hier keine zusätzliche Mobilität auszulösen.
Gern hätten wir auf derartig einschneidende Maßnahmen verzichtet, die bisherigen Maßnahmen haben aber leider nicht zu dem Erfolg geführt, den wir uns alle wünschen.
Wir bitten Sie alle um Verständnis und um Ihre Unterstützung! Wir arbeiten nun an der Umsetzung dieser gemeinsamen Entscheidung und informieren Sie morgen über weitere Einzelheiten. Bitte bleiben Sie wachsam, bleiben Sie gesund!“
Update Oberbürgermeisterin Simone Lange via Facebook um 18:33 Uhr

Flensburg: Nächtliche Ausgangssperre ab Samstag, 20.02.2021 von 21 Uhr bis 5 Uhr zunächst für eine Woche. Außerdem darf sich künftig in Flensburg ein Hausstand nicht mehr mit einer weiteren Person treffen.

Quelle: Pressekonferenz Ministerpräsident Daniel Günther und Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg, Landesregierung Schleswig-Holstein um 17:54 Uhr


Covid-19 Update:

„Liebe Flensburger*innen, wir möchten Sie hier über die aktuelle Situation in Flensburg informieren. Diese und weitere Informationen zum Thema Corona, Hilfsangeboten, Regelungen, Impfungen und mehr erhalten Sie auf unserem Corona-Portal.

Mittwoch, 17.02.21 | Tagesabschlussmeldung (Stand: 18.05 Uhr)

Die Gesundheitsdienste der Stadt Flensburg melden für heute, den 17.02.2021 folgende aktuelle Zahlen zur Corona-Pandemie:

Positive gesamt: 1389 (plus 29 zu gestern)
– genesen: 804
– verstorben: 28
– aktive Infektionen: 557
– Quarantänefälle: 702

Die bestätigten Fälle (29) können folgenden Bereichen zugeordnet werden:

Indexfall in Familie oder WG: 12
Freundeskreis: 1
Zeitarbeit: 2
Arbeitsplatz: 4
Schule: 0
Kita: 0
Unterkunft: 0
Pflegebereich: 0
Krankenhaus: 1
Reiserückkehrer: 2
Wohnungslos: 0
unbekannt/Ermittlung nicht abgeschlossen: 7

Mutationen (vordiagnostizierte Meldungen): 290

Der Inzidenzwert für morgen beträgt 185,2

Erstimpfungen im Flensburger Impfzentrum: 360
Erst- und Zweitimpfungen im Flensburger Impfzentrum: 1.260
Die Zahl der Impfungen ist abhängig von der vom Land Schleswig-Holstein bereitgestellten Impfstoffmenge.“

Quelle: Stadt Flensburg


Aktuelle Zahlen aus dem St. Franziskus-Hospital

Stand: 17. Februar 15:00 Uhr

Auf den speziell für COVID-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen werden aktuell 29 Menschen behandelt. Sieben Personen werden wegen eines Verdachts auf eine Corona-Infektion versorgt. Bei 22 Personen ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Fünf dieser Patient*innen werden intensivmedizinisch betreut, drei müssen beatmet werden.

Mehr in Nachrichten

.
To Top