Folge uns
.

Flensburgs Nachtleben – spricht dich noch an?

Bildquelle: Shutterstock

Leben

Flensburgs Nachtleben – spricht dich noch an?

Die zunächst gute Nachricht: Ja, ein Nachtleben gibt es noch. Aber wie zufrieden sind die Flensburger wirklich mit den angebotenen Feiermöglichkeiten? Wer ein wenig älter ist, kann sich an das typische Flensburger Wochenende noch gut erinnern:

Früher zog es ganze Menschenmengen am Hafen zwischen Bars und Diskotheken hin und her

(ja, „Diskothek“ war tatsächlich mal die offizielle Bezeichnung für das, was heute wohl als Club bezeichnet wird). Die Auswahl wirkte erheblich vielfältiger. Die Feierfreudigen tingelten zwischen Südermarkt bis Volksbad, Laluna, Mirage, Crypton und anderen Partystätten hin und her. An der Hafenmeile traf man meist diverse Bekannte, die auch gerade gesellig unterwegs waren.

Heute sieht das Bild anders aus, nicht nur vom Publikum

Natürlich gibt es noch einige Bars/Clubs, wie das Phono, Shakirs & Co. Aber auch wenn einige dieser Betriebe gute Umsätze verzeichnen, sind es längst nicht mehr die gleichen Besucherzahlen wie einst.  Liegt es an der Marine, bzw. den damals in Flensburg stationierten Soldaten, die nun keine Umsätze mehr bescheren? Können wir uns kaum vorstellen, denn mittlerweile verzeichnen wir stattdessen tausende Studenten.

Und der Alkoholkonsum und die Lust auf Partys entstammen bei den Studenten ja nicht dem Ponyhof

Und genügend Feierwütige gibt es auch. Aber das Interesse am Flensburger Nachtleben flaut ab, wie es scheint. In unseren Zuschriften wimmelt es von Negativ-Argumenten, wie „Drogenbude, K.O. Tropfen, Tasche oder Handy geklaut, fragwürdiges Publikum“. Das gelte sogar auch immer häufiger in den spezifischen Läden, wo man sich früher noch unter Gleichgesinnten befand.

Gefragter sind scheinbar noch die Konzepte der größeren Veranstalter, wie z.B. im Deutschen Haus. Dort sind eher jüngere Gruppierungen vorzufinden.  Der Gesamteindruck wirkt jedoch negativ, viele unzufriedene Stimmen sind zu vernehmen. Insgesamt wirken die Flensburger nicht mehr sonderlich motiviert, sich ins Nachtleben zu stürzen.

Wir wüssten gern woran es liegt, gehst du in Flensburg noch gern los?

E-Mail: info@frisches-flensburg.de

Mehr aus der Kategorie Leben

.