Folge uns
.

Probleme mit dem PC oder dem Smartphone?

Bildquelle: Shutterstock

Nachrichten

Probleme mit dem PC oder dem Smartphone?

Ihr PC läuft heute besonders langsam? Oder Sie haben gravierende Herausforderungen mit dem Tablet oder dem Smartphone? Schuld könnten Meltdown und Spectre sein.

Die bekannt gewordenen Sicherheitslücken der Intel-Chipsätze könnten uns alle betreffen.

Denn aktuell werden neue Patches eingespielt, die dem aktuellen Problemstand zwar entgegenwirken sollen, deren Auswirkung aber noch nicht abzusehen sind. Gravierende PC-Probleme und eine deutliche verlangsamte Reaktionszeit könnten jedoch die unmittelbare Folge sein.

Die Sicherheitslücken sind seit einigen Monaten bekannt und erschrecken

– neben Intel selbst – vor allem die Datenriesen, wie Facebook, Amazon, Google & Co. Besonders alarmierend ist auch, das Intel nach dem Bekanntwerden des Problems erhebliche Unternehmensaktien verkauft hat. So berichtet Heise:

Für Diskussionen sorgt derweil der massive Aktienverkauf von Intel-Chef Brian Krzanich, der am 29. November 2017 Intel-Aktien im Wert von 24 Millionen US-Dollar abstieß.Damals war der Öffentlichkeit die Sicherheitslücke noch nicht bekannt – laut Businessinsider erfolgte der Verkauf allerdings einige Monate nachdem Intel von Google über eine schwerwiegende Sicherheitslücke der Prozessoren informiert wurde. Das soll nämlich schon im Juni passiert sein. Quelle: www.heise.de

Das Unternehmen selbst bestreitet einen Zusammenhang mit den Sicherheitslücken. Während Intel selbst auch der Meinung ist, das wir User kaum etwas von den Performance-Auswirkungen spüren, sind andere Experten da ganz anderer Meinung. Bis zu dreißig Prozent Einbruch in der Workload-Performance seien zu erwarten. Das bedeutet für uns: Langsam arbeitende Geräte. Ob Android, PC, Tablet oder Notebook. Es bleibt also nur abzuwarten, was in den kommenden Tagen geschieht.

Mehr aus der Kategorie Nachrichten

.