Folge uns
.

Radfahrer in der Fichtestraße angefahren – Autofahrer flüchtet

Bildquellenangabe: Landespolizei SH

Blaulicht

Radfahrer in der Fichtestraße angefahren – Autofahrer flüchtet

Freitagmittag (10.01.20) wurde gegen 12:30 Uhr ein 11-jähriger Junge auf seinem Rad angefahren, als er die Kreuzung Mürwiker Straße / Fichtestraße überqueren wollte. Der Schüler fuhr auf dem linken Radweg in Richtung Innenstadt und wollte bei „grün“ über die Straße fahren. Ein nach rechts abbiegender Autofahrer, der „rot“ hatte und vermutlich die Möglichkeit des vorhandenen „grünen Pfeils“ nutzen wollte übersah den Radfahrer. Der Wagen fuhr das Rad an und der 11-jährige stürzte. Er begab sich anschließend mit seinem Rad auf den Bürgersteig. Der Autofahrer soll entschuldigend gestikuliert haben und ist weiter Richtung Mürwik gefahren.

Es soll sich um einen weißen Pkw handeln. Der Fahrer soll ca. 45 Jahre gewesen sein und trug vermutlich eine dunkle Jacke. Auf dem Beifahrersitz saß eine Frau mit schulterlangen, glatten, schwarzen Haaren. Nach dem Unfall hatte sich ein Mann, der einen blauen Arbeitsanzug trug bei dem Jungen erkundigt, ob alles in Ordnung sei. Anschließend ging dieser weiter.

Der Junge wurde leicht verletzt und das Fahrrad leicht beschädigt. Der Autofahrer und der Mann im Arbeitsanzug sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst unter 0461 – 484 0 zu melden.

OTS Polizeidirektion Flensburg

Mehr aus der Kategorie Blaulicht

.