Folge uns
.

Seehunde in Flensburg?

Leben

Seehunde in Flensburg?

Tatsächlich. Hin und wieder trifft man in unserer Förde diese seltenen Besucher. Zwei Arten von Robben sind in unserer Küstenregion zu finden. Seehunde sind davon die kleineren, schlanken Robben. Neben Ihnen kann man noch die zweite hier beheimatete Art, die Kegelrobbe, entdecken. Robben werden in drei Familien unterteilt: Ohrenrobben, Hundsrobben (ohne sichtbare Ohrmuscheln) und das Walross.

Seehunde können ein Alter von 40 Jahren erreichen…

…werden allerdings in freier Wildbahn durchschnittlich nur ca. 12 Jahre alt. Sie sind ca. 1,8 m lang und 120 kg schwer; die Weibchen sind etwas zierlicher.

Der Seehund (Phoca vitulina) gehört wie die Kegelrobbe zu den Hundsrobben. Im Wasser sind Seehunde Einzelgänger, an Land versammeln sie sich zu größeren Gruppen.

Dem bereits bekannten Naturfotografen Sascha Egerland gelang nun Fotos von Seehunden in der Flensburger Förde.

Besonders ungewöhnlich dabei – ein Foto mit Nachwuchs

Der durch Flensbook bekannte Naturfotograf beschrieb sein Erlebnis selbst so:

Chillen in der Sonne

Als Tierfotograf und Naturfreund bin ich sehr oft im Wald oder auf den Wiesen unterwegs. Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Motiven, ich liebe das Abenteuer an der Pirsch. Die Natur faszinierte mich schon als Kind, doch neben dem Wald und den Feldern war das Wasser schon immer mein Element. So verbringe ich auch viel Zeit am See oder an unserer wunderschönen Ostsee. Wo Wasser ist, da ist auch Leben und das zieht mich immer wieder dorthin. Ein besonders langer Wunsch –  einmal an unseren Stränden eine Robbe zu sehen  – wurde nun endlich erfüllt. Heute habe ich endlich die Robben in der Flensburger Förde fotografieren können. Wie gelassen sie so dort in der Sonne lagen. Gute 600 m waren sie entfernt. Die flimmernde Sonnenwärme machten es für mich nicht leicht. Ich habe aber alles versucht und meine Kamera bis an die Grenze gebracht. Während eine der Robben neugierig hin und her schaute, schlief eine andere auf dem Rücken. Die Dritte zeigte mir Ihren Hintern :-). Ich freue mich so sehr, dass ich sie gesehen habe.

Weitere Bilder von Sascha Egerland sind auf Facebook zu finden:

https://www.facebook.com/fotografiesaschaegerland/

 

Artikel: M. Jürgensen

Bilder. S. Egerland

Mehr aus der Kategorie Leben

.