Folge uns
.

Spenderhirne gesucht – für Greta-Hater

Nachrichten

Spenderhirne gesucht – für Greta-Hater

Wenn man es global betrachtet, sind Zweifel an der Führungselite durchaus berechtigt. Bei Bolsonaro brennt Brasiliens Regenwald, Trump möchte Atombomben in einen Hurrikan werfen, Erdogan sperrt Kritiker ein, Boris Johnson will den Brexit mit aller Macht durchprügeln. Zitat: „ je wütender Hulk wird, umso stärker wird Hulk.“  Und diese Liste ließe sich noch lange fortführen.

Ja, liebe Leser/innen… das sind die Menschen, die unsere höchsten Ämter bekleiden. Noch viel schlimmer: Wir, bzw. die jeweiligen Wähler, haben Sie an diese Position gebracht. Da sind durchaus berechtigte Zweifel angebracht, ob es mit unserem Planeten ein gutes Ende nehmen wird. Aber man muss seinen Blick gar nicht bis an die Spitze richten, auch direkt um uns herum geschehen mittlerweile seltsame Dinge.

Die Hater sind da. Und ich mache mir Sorgen um sie.

Meine Sorge ist medizinischer Natur. Könnte es sein, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Bevölkerung unter massiven Beschädigungen der Parietallappen oder Frontallappen leidet? Denn wenn wir der Parieto-frontalen-Integrationstheorie Glauben schenken dürfen, mindern derartige Schäden der Hirnareale die Intelligenz in erheblichem Maße.

Eine andere Erklärung ist mir im Zusammenhang mit den Greta-Hatern nicht ersichtlich.

Da kommt also ein 16jähriges Mädchen aus Schweden und setzt sich für die Menschheit ein. Die Kernposition Thunbergs ist, dass die Politik viel zu wenig für Klimaschutz tue und damit unverantwortlich handle, insbesondere gegenüber jungen Menschen. Mit Verweis auf die seit 1995 jährlich stattfindenden Klimakonferenzen – und die trotzdem steigenden Treibhausgasemissionen – sieht sie Politikversagen. Sie verweist auf globale Ungerechtigkeit und das durch den Menschen verursachte Artensterben. Und das junge Mädchen schafft Unglaubliches. Die Welt wird aufmerksam. Jugendliche und Kinder fangen an, sich ihr anzuschließen. Die Welt nimmt sie ernst. denn die intelligente Bevölkerung macht sich ebenfalls Sorgen um die katastrophale Umweltpolitik.

Und an der Stelle meldet sich das Social Meda-Prekariat!

Oder besser gesagt: Der Teil der Bevölkerung, der Greta in den sozialen Medien aufs Übelste beleidigt und sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit mobbt. Und genau da entstehen meine medizinischen Sorgen. Wenn also die Teile der Gehirnareale dieser Menschen verletzt oder beschädigt sind, , sollte dringend medizinische Hilfe aufgesucht werden. Denn wer so reflektiert ist, sich selbst als Greta-Hater zu identifizieren, verzeichnet höchstwahrscheinlich eine solche Hirnareal-Schädigung.

Anders ist solch eine massive Minderbemittlung nicht zu rechtfertigen.

Denn egal welche Argumentation ich auch suche, keine rechtfertigt derart asoziales Verhalten. Meine Vermutung geht dahin, dass es gar nicht um Greta geht. Es handelt sich um frustrierte, unzufriedene Menschen, die von anderen Herausforderungen des Lebens frustriert werden. Möglicherweise ist es Unzufriedenheit mit dem Arbeitsplatz, der aktuelle Regierung, der finanziellen Situation, dem fremdgehenden Lebenspartner, oder…oder.. oder.

Aber deswegen ein 16jähriges Mädchen mit diagnostiziertem Asperger-Syndrom dissen?

Selbst wenn du aktiver Klimawandel-Verweigerer bist und das alles also nur für Medienmache hältst… (früher gab es auch schon warme Erdperioden, usw..) müsstest du deswegen doch keine beleidigenden Worte an dieses umweltbewusste Mädchen richten. So feige und aus dem anonymen und unerkannten Hinterhalt der sozialen Medien? Bei einer 16jährigen?

Überlies diesen Teil deiner Nachrichten doch einfach. Was ist der Anlass dafür, dich so negativ aufzuführen? Greta ist doch überhaupt keine Bedrohung für dich. Ganz im Gegenteil, auch wenn du so etwas denkst, wie: „Wir haben viel dringendere Probleme“.

Dieses Mädchen setzt sich für unseren Planeten ein, auf dem auch du lebst!

Und dir fällt nichts Besseres ein, als Greta anzugreifen? Feige, ohne Sinn und Verstand? Es wäre wirklich wünschenswert, wenn der Planet auf dem auch du lebst, mehr Respekt erfährt. Und du bist dagegen?
Dann sind möglicherweise deine Hirnareale beschädigt.

Bitte geh zum Arzt, ich mache mir Sorgen um dich!


Text: M. Jürgensen
Bildquelle: Shutterstock

Mehr aus der Kategorie Nachrichten

.