Connect with us
.

Testpflicht für Einreisende

Bildquelle: Shutterstock

Nachrichten

Testpflicht für Einreisende

Angesichts des hohen Infektionsrisikos durch Einreisende aus Hochinzidenzgebieten hat sich Ministerpräsident Daniel Günther nun für eine Testpflicht ausgesprochen.

Wer aus einem ausländischen Risikogebiet nach Schleswig-Holstein einreist, soll sich nach den Vorstellungen der Landesregierung in Zukunft auf das Coronavirus testen lassen. Die Details einer entsprechenden Regelung würden derzeit erarbeitet, sagte Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel. Die neuen Vorschriften sollen auch für dänische Grenzpendler gelten.

Dänisches Vorbild

Günther wies darauf hin, dass Dänemark angesichts des Infektionsgeschehens bereits am vergangenen Wochenende die Einreisebestimmungen verschärft habe. Danach sind Einreisen nur noch aus triftigem Grund möglich – und nur nach Vorlage eines negativer Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die dänische Regierung habe jedoch Ausnahmen für Schleswig-Holsteiner:innen ermöglicht, erklärte Günther. Diese können weiterhin ohne triftige Gründe nach Dänemark einreisen, müssten aber nun einen maximal 24 Stunden alten, negativen Corona-Test vorlegen. Liege ein triftiger Grund vor – etwa Arbeit oder die Pflege von Verwandten – reiche ein maximal sieben Tage alter Corona-Test aus. „Ich wäre sehr dafür, wenn wir das bei uns ähnlich wie in Dänemark regeln“, sagte der Regierungschef. Die derzeit gültigen Vorschriften zur Quarantäne blieben erhalten, würden aber an die Testpflicht angepasst.

Pandemie weiter eindämmen

Der Blick nach Großbritannien zeige, dass die Virus-Mutationen zu schnelleren Ansteckungen führten, mahnte Günther. In London stünden die Krankenhäuser mittlerweile kurz vor dem Kollaps. „Wir setzen hier in Deutschland alles in Bewegung, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Wir müssen alles tun, damit die Intensivstationen mit der steigenden Zahl von schwer erkrankten Corona-Patienten klarkommen.“ Aus diesem Grund halte er eine Testpflicht für alle aus dem Ausland Einreisenden für notwendig.

Entlastung an der deutsch-dänischen Grenze

Angesichts der aktuellen Lage an der deutsch-dänischen Grenze werde das Land kurzfristig zusätzliche Testkapazitäten zur Entlastung der Situation bereitstellen, sagte der Ministerpräsident. So biete beispielsweise die Kassenärztliche Vereinigung in ihrem Flensburger Testzentrum die notwendigen Antigen-Schnelltests für die Einreise an. Auch die Firma Falck habe ein entsprechendes Testzentrum in Handewitt eingerichtet, und biete auch eine Online-Terminvergabe an. Darüber hinaus sei das Gesundheitsministerium mit der Apothekerkammer im Gespräch, um weitere Test-Angebote vor Ort zu schaffen.

Quelle: Landesregierung Schleswig-Holstein

Mehr in Nachrichten

.
To Top