Connect with us
.

Zeugenaufruf nach Bränden in der Gemeinde Langballig

Bildquelle: Shutterstock

Regionales

Zeugenaufruf nach Bränden in der Gemeinde Langballig

Seit Donnerstag (27.06.24) kam es in der Gemeinde Langballig zu drei Bränden. Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Bereits in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag kam es zu einem Feuer im Ortsteil Langballigholz. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellten diese gegen 00.30 Uhr mehrere brennende Strohrundballen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb fest. Das Feuer griff auf die angrenzende Scheune über. Es entstand ein Gebäudeschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Personen wurden nicht verletzt.

In den frühen Morgenstunden des Freitags (28.06.24) wurden drei Altkleidercontainer in der Hauptstraße in Langballig durch ein Feuer beschädigt. Das Feuer war um 04.10 Uhr entdeckt worden. Der Schaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Am Samstag (29.06.) gegen 01.20 Uhr brach ein Feuer im Landschaftsmuseum Angeln/ Unewatt aus. Betroffen war zunächst das circa 400 Jahre alte Marxenhaus. Das mit Reet gedeckte Objekt brannte vollständig nieder. Durch Funkenflug wurde das angrenzende Verwaltungsgebäude ebenfalls entzündet und stark beschädigt. Es entstand ein erheblicher kultureller und materieller Schaden, dessen Höhe derzeit nicht abgeschätzt werden kann.

Das Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg ermittelt bezüglich der Brandursache aktuell in alle Richtungen.

Wer seit dem vergangenen Donnerstag verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Brandstellen gemacht oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Flensburg unter der Telefonnummer 0461 484 0 oder per Email an flensburg.k2@polizei.landsh.de zu melden.

OTS Polizeidirektion Flensburg

Mehr Regionales

.
To Top