Connect with us
.

Statement von OBin Simone Lange zur Situation am Flensburger Bahnhofswald

Oberbürgermeisterin Simone Lange | Bildquelle: Stadt Flensburg

Leben

Statement von OBin Simone Lange zur Situation am Flensburger Bahnhofswald

Oberbürgermeisterin Simone Lange gab heute via Facebook folgendes Statement zur Situation am Flensburger Bahnhofswald ab:

„Liebe Flensburgerinnen und Flensburger!
Gestern früh, 6.00 Uhr kam es ohne Vorwarnung zu Fällungsarbeiten auf dem Grundstück des geplanten Bahnhofshotels, was zu vielen Reaktionen und Aktionen führte, deren vollständige Auswertung noch vorzunehmen ist.
Darunter waren auch Aktionen, die zur Verletzung von Personen und Sachen geführt haben. Für mich ist klar, dass alle Rechtsverletzungen, die gestern stattgefunden haben, selbstverständlich zu Konsequenzen führen müssen.
Ich möchte mich aber auch bedanken bei den Vertreter*innen ALLER Seiten, die gestern zu konstruktiven Gesprächen beigetragen haben. Mein besonderer Dank geht an die Polizei Flensburg und die gesamte Landespolizei für die schnelle Reaktion und das hohe Maß an Verantwortungsbewusstsein!
Ich habe erst vor Kurzem gesagt, dass der Rechtsstaat unser aller Interessen schützt. Ja, dabei bleibt es auch. Wie ein Recht aber eingefordert und gelebt wird, liegt am Ende in unserem eigenen Verhalten.
Es ist wie im Straßenverkehr. Alle Verkehrsteilnehmer*innen unterliegen dem Gebot der Rücksicht und Vorsicht im Straßenverkehr. Defensives Fahren ist angesagt, um andere nicht zu gefährden und um Risiken zu minimieren. Man mag auch im Straßenverkehr Recht haben, aber um Unfälle zu vermeiden, braucht es defensives Fahren und eine angemessene Geschwindigkeit. Man kann ja auch nicht durch die Innenstadt brettern, nur weil Tempo 30 vorgeschrieben ist. Wenn ein Kind hinterm Baum hervorspringt, muss ich reagieren können.
Zum Ergebnis des gestrigen Tages mag sich jede und jeder selbst einmal prüfen, ob defensiv gefahren wurde. Die Pandemie fordert uns geradezu dazu auf, Rücksicht und Vorsicht warten zu lassen.
In diesem Sinne wünsche ich uns allen die gebotene Ruhe, Kraft, Ausdauer und das gebotene Maß an Vernunft.“

Mehr in Leben

.
To Top