Folge uns
.

Coronavirus am 25. März: Fallzahlen in Deutschland und weiteren Ländern

Live-Karte zum Coronavirus (Stand 22. März)

Leben

Coronavirus am 25. März: Fallzahlen in Deutschland und weiteren Ländern

Exponentielles Wachstum, überfüllte Krankenhäuser, Pandemie. Die Medien sind voll von Einordnungen, die auf den ersten Blick nicht sonderlich Aussagekräftig sind. Im Internet finden sich jedoch auch aktuelle Fallzahlen, die wir euch auf dieser Seite zusammenfassen. Wir passen diesen Artikel mindestens einmal am Tag an und verraten euch unsere Quellen, damit ihr stets informiert bleibt.

Achtung: Auch wenn diese Daten von Forschungseinrichtungen wie dem Robert-Koch-Institut oder der Weltgesundheitsorganisation stammen, sind sie nur die Befunde bestätigter Fälle. Da das Coronavirus laut Robert-Koch-Institut mit einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen unentdeckt nur schwer nachzuweisen ist, kann die Dunkelziffer sehr viel höher sind. Die

Lage in Deutschland:

Das Robert-Koch-Institut (RKI) informiert mit Stand 25.März um 00.00 Uhr über folgende Zahlen in Deutschland:
Fälle insgesamt: 31.554
Todesfälle: 149
Fallsteigerung zum Vortag: 4.118

Dies sind offizielle Zahlen, die vom RKI aus den Angaben der Gesundheitsämter zusammengetragen werden. Im Internet finden sich aktuellere Angaben, mit denen ihr vorsichtig umgehen solltet. Die Seite „Worldometer“, ein Projekt von Entwicklern, Forschern und Freiwilligen auf der ganzen Welt, meldet am 23. März um 11 Uhr folgende Zahlen:
Fälle insgesamt: 33.593
Todesfälle: 164
Ob das RKI diese Zahlen bestätigen wird, bleibt bislang abzuwarten.

In Schleswig-Holstein gibt es laut RKI 577 bestätigte Fälle und bislang drei Todesfälle. Hier gab es vom 24. März auf den 25. März 99 Neuinfektionen.
Badem-Württemberg ist das Bundesland mit den meisten Fällen, Hamburg das Bundesland mit den meisten Todesfällen.
Auf der Seite des Robert-Koch-Instituts lest ihr alle ausführlicheren Daten.

Lage in Italien:

Laut Weltgesundheitsorganisation ist Italien das Land mit den meisten Todesfällen. Hier gibt es nach Stand 24. März um 10.30 Uhr:
Fälle insgesamt: 63.927
Todesfälle: 6.077

Lage in China:

In China konnte das neuartige Coronavirus SARS-CoV-19 erstmalig einen Menschen infizieren. Hier gibt es nach aktuellen Stand die meisten Fälle:
Fälle insgesamt: 81.767
Todesfälle: 3.283

Lage in Spanien, dem Iran und den USA:

Ebenfalls stark betroffen sind die Länder Spanien, USA und der Iran.
Spanien liegt mit 33.089 Fällen im Vergleich hinter China, Italien und den USA. Hier gab es 2.182 Todesfälle.
Im Iran gab es laut Live-Karte 24.811 Fälle und 1.934 Todesfälle.
In den USA gab es 471 Todesfälle und 42.164 bestätigte Fälle.

Weitere Artikel zum Thema „Coronavirus“:

» Online-Fragebogen der Berliner Charité
» Lage in Flensburg
» Was tun bei Geldnot in der Corona-Krise?

Bildquelle: Weltgesundheitsorganisation
Autor: Captain Media

Mehr aus der Kategorie Leben

.